Dicke Bücher: Der Mann ohne Eigenschaften von Robert Musil

 

Der Zauberberg, Der Mann ohne Eigenschaften, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit... Wer hätte sie nicht alle gerne gelesen, die großen Werke der Weltliteratur, allein: Zu viele Seiten - zu wenig Zeit. Dick und schwer schlummern die wunderbaren Wälzer im Regal. Wie gut, dass die Literatur-Performer Dr. Lutz Flörke und Vera Rosenbusch sich die Mühe machen und für Sie wälzen! Lesen und lesen lassen, heisst es hier, wenn in zwangloser Atmosphäre dicke Bücher besprochen, vorgelesen, in Zusammenhang gebracht werden.

 

Diesmal geht es nach Kakanien, in die österreich-ungarische k. u. k. Monarchie! 1800 Seiten – aber hier ertrinkt niemand in diesem Ozean von Zeichen. 

 

„Musils Buch besitzt die hinreißendsten Romaneigenschaften: Anschaulichkeit, Reflexion, Heiterkeit bis zum tanzenden Übermut, gründlichen Humor und vor allem einen Reichtum und Witz des Vergleichs und der Bilder, wie er in der deutschen Literatur nicht seinesgleichen hat“,  W. E. Süskind.

 

 

 

Hier finden Sie mehr Informationen über die Reihe Dicke Bücher.

 

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now